Vladan

Aus Owesys
Wechseln zu: Navigation, Suche

Während des dritten Zeitalters auf Aya gab es einige Barbarenstämme, und viele hatten mutige und starke Anführer. Keiner von ihnen beeinflusste die Entwicklung auf Aya aber in jenem Sinne, wie es Vladan gelang.

Vladan ist für den Süßwasserhandel im Süden Kibrus verantwortlich, der ein Leben in größeren Städten überhaupt erst möglich machte. Seine Lieblingsstadt, der er das Südwassermonopol verschaffte und von dort aus seine Truppen befahl, benannte er nach sich selbst. Die Stadt hieß Vladislav (Stadt von Vladan), wurde aber später einfach Vladis genannt, bis dieser Name offiziell wurde.

Leben

Vladan hatte 16 Söhne, von denen aber keiner das Mannesalter erreichte. Man hielt Vladan und seine Frau für Verflucht. Obwohl in so vieler anderer Hinsicht mit Glück gesegnet, konnte er mit seiner Frau keine Blutslinie halten. Sein einziges Kind, dass überlebte, war eine Tochter. Ihr Name ist Mamw.